Aktuelle Onlineanmeldungen

Hier findet Ihr unsere aktuellen Onlineanmeldungen:

Aktuell sind keine Onlineanmeldungen verfügbar!

(Stand: 26.10.2020)

 

Steckbrief Annika

Der Steckbrief von Annika

Name: Annika Neumann

Alter: 17

Im Jugendteam seit: 2018

Was ich so mache? Ich bin Schülerin an der Cäcilienschule

Was ich sonst so machen? Ich spiel gerne Volleyball

Wenn ich ein Tier wäre? Wäre ich ein Seehund, ich liege super gerne in der Sonne und mache einfach gar nichts.

Wo wollte ich immer mal hin reisen? nach Kanada

Ein Funfact über mich: Beim Kartenspielen muss ich gewinnen, ich bin eine ganz schlechte Verliererin

Instagram-Bild

Wunderschöne Tage im Pfälzer Wald

IMG_2534
Die Gruppe am „Teufelstisch“ Hinterweidental

 

Abenteuerfreizeit der Franziskusschule und des katholischen Jugendteams

Felsen, Klettern, Abenteuer

Mit 12 Jungen der Franziskusschule und der Cäcilienschule starteten wir – 4 Betreuer des Jugendteams – zum Ferienbeginn zu einer außergewöhnlichen Freizeit im Pfälzer Wald.

Wir, das sind Niklas Richter, Steffen Neumann, Jonathan Saget und Thomas Kurth, betreuten die 12 Jungen in einem Selbstversorgerhaus in Ludwigswinkel, von wo aus wir zu vielen Ausflügen starteten.

Bei teilweise wunderbarem Herbstwetter lockten uns viele Abenteuer in den Pfälzer Wald z.B. zum Abseilen am Heidenfels oder zur Panoramatour über die unzähligen Felsformationen und Burgruinen und natürlich zum Klettern.

Einmal übernachteten wir im Freien auf bzw. in einer verlassenen Burgruine, die hoch über den Nord-Vogesen einen atemberaubenden Blick über die vielen Täler des Waldes ermöglichte. Schon allein die Lage tief im französischen Grenzgebiet weit ab von Dörfern und Städten erzeugte eine mystische Stimmung. Nachdem wir Feuerholz für die Nacht gesammelt hatten, wurde gegrillt und bei Geschichten und Spielen wurde es schaurig gemütlich. Wir konnten die Milchstraße beim Einschlafen sehen bis der Nebel aufzog. Nachts wurde es richtig kalt – so um die 2 Grad waren es.

DSC00442
„Die Milchstraße“ bei der Burgübernachtung – Frönsburg/ Frankreich

Viele Kraxeleien auf Felsen, eine Discgolfanlage in Pirmasens, eine nächtliche Fußballeinlage  und gemütliche Hüttenabende mit „Werwolfspielen“ rundeten das Programm der achttägigen Freizeit ab.

Wir Betreuer haben die Zeit sehr genossen und aus Euren Rückmeldungen und Eurer Begeisterung schließen wir, dass ihr ebenfalls absolut begeistert seid!

Corona beschäftigte die Kinder in der Zeit einmal weniger. Beschränkungen waren zwar spürbar aber da das Programm fast ausschließlich in der Natur, tief im Wald stattfand, waren diese gut zu ertragen.

Die erlebnispädagogischen Freizeitangebote unter dem Motto „RAUS!!!“ sollen Kindern und Jugendlichen sowohl Natur- als auch Gemeinschaftserfahrungen bieten und sind seit Jahren fest im Jahresplan des Jugendteams und der Franziskusschule verankert.

IMG_2896
Am Morgen nach der kalten Nacht auf der „Frönsburg“

 

IMG_2831
Die Nacht auf der Burg: Lagerfeuer und Werwolf-Spielen

 

IMG_2811
Auf der Burg gab es Würstchen am Spieß

 

IMG_2777
Klettern an den „Fladensteinen“

 

IMG_2758
Wunderschöne Ausblicke – hier am Hochstein bei Dahn

 

IMG_2639
An den Buchkammern bei Burg Drachenfels

 

IMG_2570
Die Gruppe vor dem „Lämmerfelsen“ bei Dahn

 

 

Keine Aktionen im Monat November

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir müssen es wohl nicht lang erklären:

Im Monat November sind keine Aktionen des Jugendteams geplant!

ABER: Wir arbeiten bereits jetzt daran, tolle Angebote für die Zeit nach dem Lockdown für EUCH bereitzustellen!

Wir freuen uns auf Freitagsaktionen, Ausflüge und sicherlich auch bald wieder Freizeiten, die uns spannende und schöne Momente mit Euch bescheren!

Haltet durch und bleibt gesund!

Euer Jugendteam

Freizeiten in den Herbstferien

Auch in den Herbstferien sind wir vom Jugendteam wieder unterwegs!

Vom 8.-15.10. geht es wieder einmal mit einer Gruppe in den Pfälzer Wald. In diesem Jahr wird die Fahrt aufgrund der Hygieneregelungen nur als „Jungenfahrt“ angeboten.

Für die Mädchen geht es nicht weniger spannend zu, wenn am 20.10. die Stadt Hamburg und das wunderschöne Umland entdeckt wird! Die Fahrt endet am 23.10.

Es sind noch wenige Restplätze frei!

Alles weitere ist hier in unserem Kalender zu finden!

Gruppe
Bild: Freizeit im Pfälzer Wald Herbst 2016, Heidenfeiler mit Blickrichtung Burg Berwartstein

Ferienprogramm mit über 40 Kindern beendet

Zum Abschluss gab es ein kleines Zeltlager in Sande

Der Coronapandemie zum Trotz – weil es einfach wichtig und richtig ist, den Kindern in dieser Stadt schöne Ferienmomente zu ermöglichen – haben wir 2 Wochen lang in den Sommerferien den Kindern in WHV und Umgebung etwas Abwechslung mit unserem Ferienprogramm geboten.

Ultimate Frisbee, Schwimmen, Strand, Zelten, Radtour und vieles mehr standen auf dem Programm! Morgens trafen sich alle im haven 84, konnten ein Frühstück einnehmen oder den Tag etwas später direkt mit einer der täglich wechselnden Aktionen beginnen. Wichtig war uns sowohl den Kindern tolle und interessante Angebote zu machen, als auch den Eltern eine verlässliche Betreuung in dieser für viele schwierigen Zeit zu gewährleisten.

Insgesamt haben über 40 Kinder unsere Angebote besucht!

Frisbee
Ultimate Frisbee: Ein workshop beim WSSV brachte die Teilnehmer zum Schwitzen

Erste Woche des Ferienprogramms beendet

Gebührender Abschluss der ersten Ferienprogrammwoche im Jaderpark

Eine tolle Woche liegt hinter uns! Wie schon im vorherigen Bericht beschrieben, haben wir eine Menge erlebt und bei meist gutem Wetter viel Spaß mit quirligen, motivierten und interessierten Kindern gehabt.

IMG_2135
Die Gruppe im Jaderpark

Für heute war dann die Radtour nach Dangast geplant, auf die sich einige von Euch schon richtig gefreut hatten. Leider waren die Wetteraussichten so schlecht und der einsetzende Nieselregen so fies, dass wir unseren Plan ändern mussten. Dank eines tollen finanziellen Zuschusses durch die kath. Kirche (es handelt sich um einen Föderfonds im Rahmen der Coronahilfen) konnten wir die Kinder dann kurzerhand zu einem Ausflug in den Jaderpark in Jaderberg einladen.

Dort war das Wetter dann wieder sehr angenehm und die Kinder freuten sich riesig über die Attraktionen, vor allem im großen Abenteuerspielplatz. So manch einer ging buchstäblich baden…;)

Im August geht es weiter mit der zweiten Woche des Ferienprogramms. Leider sind bereits so ziemlich alle Plätze belegt.

IMG_2122
Spaß im Stadtpark
IMG_2102
Buddeln und Baden am Strand in Hooksiel

Ferienprogramm in voller Fahrt

Es hat uns alle hart geroffen, nicht mit Euch in die großen Ferienlager fahren zu dürfen…!

Aber seit Donnerstag letzter Woche haben wir schon wieder viele schöne Stunden mit einigen von Euch verbracht.

Bereits über 40 verschiedene Kinder und Jugendliche haben wir bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen

Wasserski, Hooksieler Strand, Spaß im Stadtpark und heute Klein Wangerooge – das waren bisher unsere Highlights. Es ist richtig schön zu sehen, wie gut ihr die Angebote annehmt und wie gut gelaunt ihr mitmacht!

Auch die Grafittiaktion von Rahel im Haven84 war eine ganz tolle gelungene Sache.

Wir freuen uns auf weitere Aktionen und werden hier berichten!

IMG_20200722_101608

Das Bild: Ferienaktion am Banter See – Baden, Spielen, Kanufahren

Aktuelle Information: Ferienangebote vorgestellt – 2 Wochen mit Spiel und Spaß

Aktuelles:

Planungen zu Ferienaktivitäten:

Wir haben ein Ferienneangebot erstellt. Näheres hier.

 __________________________________________

Trotz Lockerungen keine Ferienfreizeiten! Ausnahme: Jugendfahrt!

Nun hat die Landesregierung vergangenen Woche doch eine Rolle Rückwärts gemacht: Es dürfen kleinere Ferienfreizeiten mit begrenzter Teilnehmerzahl nun doch stattfinden. Nach langem Überlegen haben wir entschieden: Keine Kinder- und Jugendfreizeiten wie die von uns geplanten Sommerfreizeiten „Ameland“ und „Sommercamp“!

Die Jugendfahrt kann stattfinden.

Wieso? Wir denken: Nicht alles, was erlaubt ist, ist auch gut, sinnvoll und verantwortbar! Der Schutz unser aller Gesundheit geht vor und die Planbarkeit solcher Veranstaltungen, ist extrem schwierig – zu groß ist die Gefahr, dann doch wieder absagen zu müssen.

 

Stand: 29.06.2020


Absage der Ferienfreizeiten „Ameland“, „Sommercamp“

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern,

nun ist das eingetroffen, was wir mit Blick auf die Sommerferien so gerne vermieden hätten! Wir müssen die Ferienfreizeiten auf Ameland und in der Rhön absagen!

Nachfolgend finden Sie die beiden Anschreiben, die die Absagen der Amelandfreizeit und des Sommercamps bekanntgeben, bzw erklären.Diese Schreiben sind in diesen Tagen zu den Familien unterwegs. Sollte sich der Versand noch etwas verzögern und Sie nehmen hier zuerst Kenntnis davon, so sehen Sie es uns bitte nach. Irgendwie und irgendwo müssen wir ja mit der Verbreitung der Nachricht beginnen!

Wir als Jugendteam möchten Ihnen hiermit nochmal versichern, dass wir uns als Leitungsteam, und als Betreuerteam die Entscheidung alles andere als leicht gemacht haben und sehr wohl wissen, wie sehr gerade die Kinder aber auch die Familien eine zweiwöchige Freizeit bräuchten und genießen würden. Daher seien Sie bitte versichert, dass wir was immer auch möglich ist tun werden, um Alternativen zu finden, die wenigstens ein wenig Abwechslung in die Ferienzeit bringen.
Alles weitere finden Sie, findet ihr in den Infoschreiben!

Absage Sommercamp

Absage Ameland 2020 Elterninfo

Stand: 07.5.2020, 10:00 Uhr

Gewinner Osterchallenge

Unsere Gewinner der Osterchallenge stehen fest! Der Kinogutschein geht an Helena und ihre Schwester, der Nautimogutschein geht an Leah und ein Eis in der Eisdiele in der Nähe geht an Patrick und Louisa. Herzlichen Glückwunsch! Schickt uns eine Email an haven84@mail.de mit eurer Adresse und ihr bekommt euren Gewinn dann nach Hause zugeschickt.

Dankeschön fürs Mitmachen.

Instagram-Bild

Alle Aktionen bis auf Weiteres abgesagt

Nachdem die Landesregierung am 13.03.2020 die Schließung der Schulen und Kitas beschlossen hat, haben auch wir uns dazu entschieden, alle geplanten Aktivitäten bis einschließlich 18.04.2020 auf Grund des Coronavirus abzusagen.Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmer, deren Familien und der ehrenamtlichen Betreuer hat oberste Priorität. Wir beobachten die weitere Entwicklung und informieren euch, wenn unsere Aktionen wieder starten.

Instagram-Bild