Natur-Jugendfreizeit

Kanus in SchwedenEinmal im Jahr fährt das Jugendteam Wilhelmshaven unter der Leiung von Pfarrer Andreas Bolten mit den älteren Jugendlichen ins europäische Ausland. Die Jugendfreizeit bietet eine gute Mischung von Sport, Natur, Gemeinschaftserfahrungen und jeder Menge Spaß. Diese Freizeit werden wir zu einem unvergesslichem Erlebnis machen!

2019 waren wir z.B. in Norwegen zum Wandern und Kanufahren!

Erlebnisbericht Norwegen 2019

Norwegen 2019 Gruppenbild See Vavatn

Norwegen 2019 Gruppenbild Gipfel Harahorn

Sehr schöne Reise- und Gemeinschaftserfahrungen machte die diesjährige Skandinavienjugendreisegruppe. Die 16 Jugendlichen und ihre Betreuer waren am 1.8. gestartet, auf in das ferne Norwegen. Die Ostsee wurde mit der Fähre von Frederikshavn nach Göteborg überbrückt. Am Ankunftsnachmittag zogen wir ein in hoch gelegenes Ferienapartment – mit einem wunderschönen Ausblick auf das Hemsetal. Die Stadt Hemsedal war die benannte Stadt im Tal, großer Ausflugsort für Winter- und Sommerssportaktivitäten.

Norwegen 2019 Gruppenbild Aussichtspunkt Stegastein

Schöne Bergwandererlebnisse, Schwimmen in Bergseen, wunderschöne Naturblicke, gut gefundene Gemeinschaft, gemeinsames Kochen, Essen und Spielen, Kanufahrten in nahegelegenen Seen wie im Aurlandfjord erfüllten die Jugendlichen. Wir haben viel gelacht und erlebt. Ein Besuch in der Weltstadt Oslo bereicherte die Eindrücke. Zurück ging es durch Südschweden mit den Fähren über Helsingborg-Helsingor, Puttgarden-Rodby. Eine spontane Übernachtung im Norden Dänemarks zum Ausklang der Fahrt rundete die Erlebnisse ab.

– Pfarrer Andreas Bolten

Onlineanmeldung für Sommerfreizeiten 2019 freigeschaltet

Endlich ist es soweit: Die Onlineanmeldung für unsere Sommerfreizeiten 2019 ist verfügbar! Wer also mit uns nach Ameland, ins Zeltlager oder nach Norwegen fahren möchte, kann sich ab sofort hier anmelden! Also nichts wie los, denn mit dem Jugendteam sind tolle Ferien garantiert!

Anmeldung für die Sommerfreizeiten 2017

Vielleicht habt ihr es schon gemerkt: Am Seitenrand unserer Website ist der Onlineanmeldung-Button wieder aufgetaucht und in den Kirchen liegen die Flyer aus – die Anmeldungen für unsere Sommerfreizeiten sind eröffnet!

Auch 2017 könnt ihr eure Sommerferien wieder mit uns auf Ameland, im Zeltlager oder in Schweden verbringen.

Auf unsere schöne Insel Ameland fahren wir vom 30.6. bis 11.7.2017, also in der zweiten und dritten Ferienwoche. Mitfahren können alle Kinder der 3. bis 5. Klassen aus Wilhelmshaven und Umgebung. Info-Flyer

Das Zeltlager schlägt seine Zelte dieses Jahr auf einem super Platz in Boppard am Rhein auf, und zwar gegen Ende der Ferien vom 16. bis 28.7.2017. Dieses Lager ist für alle Jungen und Mädchen der 6. bis 8. Klassen. Info-Flyer

Die noch älteren Jugendlichen können mit uns nach Schweden fahren. Dort wollen wir eine Kanutour machen, campen und die Natur genießen! Hier können alle 15- bis 17-Jährigen mit. Der Termin ist vom 14. bis 22.7.2017. Info-Flyer

Unsere Ferienfreizeiten begeistern seit vielen Jahren viele viele Kinder. Ab sofort stehen alle Informationen samt Daten zur persönlichen Kontaktaufnahme hier auf unserer Homepage bereit. Schaut doch mal rein! Wir freuen uns auf deine Anmeldung – ganz bequem über das Online-Formular! 🙂

Großes Gemeinschafts- und Naturerlebnis

Eine Gruppe von 13 Jugendlichen und den vier Betreuern Pfarrer Andreas Bolten, Pastoralassistent Thomas Fohrmann, Christoph Friedrich und Saskia Schirmer waren bei einer fünftägigen Kanuwanderfahrt auf den Seen und Flüssen im südschwedischen Småland unterwegs.

Die Jugendlichen und Betreuer in den vier Canadiern unterwegs in Schweden
Die Jugendlichen und Betreuer in den vier Canadiern unterwegs in Schweden

Die Tour hatte mit der Einsetzung der Kanus unter Mitnahme aller Lebensmittel und sämtlichen Materials auf dem Ruskensee begonnen. Unter wechselnden Winden, mitunter hohen Wellen, Regenschauern und Sonnenstunden wurde die Fahrt zu einem großen Gemeinschafts- und Naturerlebnis.

Die Gruppe übernachtete nach dem schwedischen Allemansrecht auf Naturcampingplätzen, kochte auf einfachen Spirituskochern und ließ die Tage beim Lagerfeuer ausklingen. Der Ausklang der Fahrt führte die Gruppe zu einem eintägigen Besuch in die beschauliche Hafenstadt Helsingborg.